(c) Dr. H. Schneider, Rurstr. 47a, 52441 Linnich  -  
Aktuelle Nachrichten

Hier finden Sie die aktuellsten News aus DeutscheDental.de:


dd-News vom 22.11.
Erster AAP-US-Preis nach Frankfurt
R. Earl Robinson Regeneration Award für Untersuchung zur GTR

Folgen einer Parodontitis sind nicht nur Zahnfleischrückgang und Knochenabbau, sondern auch eine Zerstörung des Faserapparates, der die Zähne im Kieferknochen verankert. Unbehandelt führt dies zur Zahnlockerung und anschließendem Zahnverlust. Wird dieses Entzündungsgeschehen durch eine systematisc.....

dd-News vom 22.11.
Unterkiefer-Protrusionsschiene gegen Atemaussetzer beim Schlafen wird Kassenleistung
Erwachsene, die beim Schlafen unter behandlungsbedürftigen wiederholten Atemaussetzern (obstruktive Schlafapnoe) und als Folge davon z. B. unter Tagesschläfrigkeit und Konzentrationsschwächen leiden, können künftig eine sogenannte Unterkiefer-Protrusionsschiene bekommen.

Niedergelassene Ärztinnen und Ärzte dürfen diese Schiene entsprechend dem heute durc.....
dd-News vom 19.11.
500000 Jobs in der Zahnmedizin
Zahlen zur Zahnmedizin im neuen Statistischen Jahrbuch der Bundeszahnärztekammer

Das Zahnärztliche System bot 2019 mehr als einer halben Million Menschen in Deutschland Arbeit. Dies entspricht 1,1 Prozent aller Erwerbstätigen in Deutschland bzw. 10,9 Prozent der Beschäftigtenzahl in der Gesundheitswirtschaft insgesamt. Dies geht aus aktuellen Daten des Zahnärztlichen Sa.....
dd-News vom 11.11.
Künstlersozialabgabe auf 4,4,% auf 2021
Künstlersozialabgabe steigt im kommenden Jahr auf 4,4 %

Der Abgabesatz zur Künstlersozialversicherung wird im Jahr 2021 4,4 % betragen. Trotz des schwierigen wirtschaftlichen Hintergrunds gerade für die Kultur- und Kreativbranche durch die Corona-Pandemie muss der Abgabesatz von derzeit 4,2 % geringfügig angehoben werden. Zum Entwurf der Künstlersozialabgabe-Verordnung .....
dd-News vom 29.10.
VG München: Steigerungen zwecklos
EIn rigides Urteil des VG Münchens zu allen möglichen Aspekten der GOZ-Steigerung beweist eines: nur die freie Vereinbarung ist rechtssicher. Alles andere kann niedergebügelt werden.

Auch wenn das Urteil ein Einzelfall ist: die restriktive Bewertung der eigentlich durchaus nachvollziehbaren GOZ-Anwendung ist bei der Beihilfe mittlerweile Usus und zeigt nur, dass einzig die freie .....
dd-News vom 28.10.
Wirtschaftlichkeitsprüfung: Schwere Fälle zählen mehr...
Eine erfolgreiche Abwehr von umfangreichen Kürzungen dokumentiert ein aktuelles Urteil des SG München.

Dabei ging es vor allem um eine Reihe kostenintensiver Fälle, die der betroffene Zahnarzt als Besonderheit aufführte. Die Zahl der Fälle mit mehr als 500 Punkten war deutlich größer als bei einer "normalen" Zahnarztpraxis (8% anstatt 1,9%). Diese schweren F.....
dd-News vom 28.10.
Straumann trotzt Corona
Das dritte Quartal lief besser - Straumann konnte msatzverluste aus dem Frühjahr zum Teil aufholen.

Der Blick auf die aktuellen Zahlen ist angesichts der Corona-Auswirkungen durchaus interessant. Die Straumann-Zahlen gehen mit der wirtschaftlichen Einschätzung vieler Praxen einher. Im Straumann-Bericht heisst es u.a. :

Die Straumann Group meldete heute ein organisches Umsatzwachstu.....

dd-News vom 27.10.
DANK: Zuckersteuer für Softdrinks
Anlässlich des 3. Zuckerreduktionsgipfels fordert die Deutsche Allianz Nichtübertragbare Krankheiten DANK verbindliche Maßnahmen gegen den hohen Konsum gezuckerter Softdrinks in Deutschland.

„Freiwillige Vereinbarungen zeigen bei Softdrinks eine zu geringe Wirkung“, sagt DANK-Sprecherin Barbara Bitzer, „es braucht daher eine Abgabe, um die Hersteller zu mehr I.....

dd-News vom 26.10.
KZBV: Geschäftsbericht 2019/2020
Viel versucht und wenig erreicht...

Wendepunkte markieren kein Hoch - aber vielleicht die Hoffnung auf mehr. Die KZBV hat unter dem Motto "Wendepunkte" ihren Geschäftsbericht zum vergangenen Berichtszeitraum vorgelegt. Dazu heisst es unter anderem:

"Frühzeitig hat die KZBV im politischen Raum die Notwendigkeit von Finanzierungshilfen für Zahnarztpraxen adressiert, um deren Exi.....
dd-News vom 06.10.
Corona: erhebliche Mehrkosten für Praxen - Politik kneift
rhebliche Zusatzkosten durch COVID-19-Pandemie, Terminmanagement sowie IT und Datenschutz in Vertragsarzt- und Psychotherapiepraxen

Sonderaufwendungen zur Eindämmung der COVID-19-Pandemie, kurzfristig nicht wahrgenommene Patiententermine sowie die Umsetzung der Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) haben seit 2019 zu erheblichen Zusatzkosten in den deutschen Vertragsarzt- und Psychotherapiep.....
Mehr News lesen..
MasterVerband Implantologie Die bundesweite Organisation der in der zahnärztlichen Implantologie graduierten Zahnärzte. Weiteres erfahren Sie auf der Homepage des Implantat - Spezialisten -Verbands.

Top Stories
 Search

Mit unserer Suche spüren Sie einfach ein Thema aus DeutscheDental auf - egal, ob aus den Artikeln oder den News. Mit einem Klick finden Sie dann den Weg zur betreffenden Meldung. Der Zurück-Button Ihres Browsers führt Sie immer wieder zur Ergebnisliste.